Über mich ... Meine Bilder ... Was die Presse sagt ... So finden Sie mich ... Zurück zur Begrüßung


Was die Medien denken ...

Oft hatte ich das Glück, dass die Presse meine Ausstellungen begleitete
und wohlwollend kommentierte.
Einige Auszüge in Form von Textzitaten und Bildmaterial sehen Sie unten ...

 

Ein Artikel von Karl-Maria Eberle

"Engel sind komische Geschöpfe. Typische Nie-Wesen. Nie sind sie zu sehen, nie zu hören, nie zu spüren, nie zu bemerken. Fast nie. Wohl deshalb hat Susanne Schöffer ihr künstlerisches Schaffen ganz auf die Ebene der spektakulären Himmelgeschöpfe gestellt und sucht so nach Antworten auf das Wirken der Engel auf Erden.
Auch in ihrem neuesten Werk hat Susanne Schöffer, die Alten- und Krankenpflegerin im Dierig-Haus in Augsburg-Pfersee ist, sich dem Thema Engel gewidmet. Allerdings anders als bisher gewohnt. Da sieht man einen jungen Mönch, dem ein Bussard um den Kopf kreist. Beide wirken entspannt. So als ob sie ein eingespieltes Duo wären. Dem buddistischen Mönch, vermutlich stammt er aus der Ecke Peru, hat Susanne Schöffer ein ausgesprochenes beruhigendes Antliz gegeben, sowie ihren Engel des Alltags zuvor auch.
Ist er also der neueste Engel? Oder der Bussard, der irgendwie wohlsorgend wirkt? Wie gesagt: Engel sind komische Wesen. Man darf gespannt sein, wer Susanne Schöffers Engel nun wirklich ist. Oder anders gesagt: Flatter, flatter, krächz, krächz."           keb.